Drucken
Sportfest 2017 – Wetterkapriolen können dem erfolgreichen Verlauf nichts anhaben

Früh im Morgengrauen, beginnend um 06.03 Uhr, gingen die ersten WhatsApp-Nachrichten in der eigens zu diesem Anlass gegründeten Sportfest-Gruppe ein. Die Planung hing dieses Jahr sozusagen an seidenen Regenfäden, wie sie schon seit der tiefen Nacht übers Land und damit auch Sportplätze nieder gingen. Es gab regen Kommunikationsbedarf bei den Sportlehrern.

Schlechtes Wetter hatte sich die Tage zuvor schon angedeutet, am Tag vor dem Sportfest wurde es dann aber doch noch mal spannend. Dieburg lag genau inmitten einer Wettergrenze, ob es durchgängig regnen oder doch vielleicht die Sonne scheinen sollte, blieb völlig offen. Keine guten Voraussetzungen für die Planung eines Sportfestes, das zu großen Teilen im Freien stattfinden sollte.

Der Wettergott ließ am Ende dann doch keine Zweifel offen und öffnete in eindeutiger Weise seine Himmelsschleusen. Fußball, der Magnet der letzten Jahre, musste ausfallen, Volleyball von draußen nach drinnen verlegt, die Nutzung der Sportplätze komplett aus dem Programm gestrichen werden.

Die Fußballmannschaften ordneten sich rasch anderen Sportarten zu, so dass die Wettbewerbe pünktlich starteten.

Und es tat der Veranstaltung keinen Abbruch, dass dieses Jahr nicht dem runden Leder hinterhergejagt wurde. Im Gegenteil, die Lehrermannschaft konnte sich auf dieses Weise endlich mal eine Schlappe zum Schuljahresende ersparen, zumal kurzfristig noch Vorjahres-Toptorjäger Herr Lange mit einer Bänderverletzung ausfiel.

Das Sportfest profitierte davon, dass es schon seit Jahren sehr breit aufgestellt ist, was die Vielfältigkeit an Sportarten betrifft. So wurden auch in diesem Jahr diverse Fitnessveranstaltungen, ein Selbstverteidigungskurs, Tischtennis, Basketball und Volleyball in drei verschiedenen Hallen (einschließlich des Mehrzweckraums) angeboten.

Große Fair-Play-Aktion am Rande des Volleyballturniers

Und dass Sport neben Bewegung, Spaß und Wettkampf auch soziale Kompetenzen schult, davon zeugt ein Ereignis aus dem Volleyballturnier. Beim Matchball für den Bio-LK-Winicker gegen den gemischten Kurs Federmeyer/Meier kam es zu einer regelwidrigen Doppelberührung eines Spielers aus der Federmeyer/Meyer-Mannschaft, die der Schiedsrichter allerdings übersah. Trotz heftiger Proteste der Winicker-Mannschaft nahm der Schiedsrichter seine Entscheidung nicht zurück. Zwei Ballwechsel später mussten die konsternierten Biologen mit ansehen, wie der Gegner den Sieg bejubelte. Alsbald mischten sich allerdings Zweifel in die Freude über den irgendwie ungerechten Sieg. Eine Delegation an Spielern trat schließlich vor die Wettkampfleitung und schenkte den Sieg zurück an die Winicker-Schützlinge, was denen am Ende noch einen dritten Platz und die entsprechende Ehrung einbrachte. Ganz großer Gewinner dieser Aktion: Fairness und Sportsgeist. Ein riesengroßes Kompliment an die Mannschaft Federmeyer/Meier.

Bericht und Fotos: Stefan Gräser

 

Die Siegerlisten im Überblick:

 

Volleyball-Mixed

  1. Sport-LK-Ackermann-1
  2. Die Zöllis (S-01 von Herrn Zöller)
  3. Sport-LK Sundermann (Q-4)
  4. Die Gewinnicker (Biologie-LK Winicker)

 

Basketball-Mixed

  1. Die Ackermänner (Sport-LK-Ackermann)
  2. Spalding (Sport-LK-Foitzik)
  3. Erst um 8 (S-08 von Frau Speer)
  4. Ladies Night (Tutorium Sundermann)

 

Tischtennis – männlich:

  1. Jochen Lohrbächer
  2. Christian Herz
  3. Clara Meinel (hat als Mädchen bei den Jungs mitgespielt)


Tischtennis – weiblich

  1. Jasmin Fritsch
  2. Precious Ngoka
  3. Felicitas Pretz

 

sportfest1701
Das Sportangebot war auch dieses Jahr wieder äußerst vielfältig.

 

sportfest1702
Etwa Selbstverteidigung mit Herrn Remdisch

 

sportfest1703
Beachfit mit Frau Heckner

 

sportfest1704
Stepaerobic mit Herrn Neuberger

 

sportfest1705
Tischtennis

 

sportfest1706
Hoch her ...

 

sportfest1707
... ging es außerdem beim Basketball ...

 

sportfest1708
... und ...

 

sportfest1709
... Volleyball.

 

sportfest1710
Hier die Szene, die zur Fair-Play-Aktion des Tages führte.

 

sportfest1711
Für das leibliche Wohl war auch gesorgt.

 

sportfest1712
Alle Sieger 2017

 

sportfest1713
Der Tag klang schließlich mit dem tradionellen Schuljahresabschlussgrillen des Kollegiums aus.