PDF Drucken E-Mail
Entlassungsfeier der Abiturienten 2019

Unmittelbar vor dem Fronleichnamswochenende ist der langersehnte Tag endlich da.

Auch in diesem Jahr fand die Verabschiedung der Abiturientinnen und Abiturienten in der Dieburger Gutenberghalle statt.

 

180 Schülerinnen und Schüler haben 2019 an der Alfred-Delp-Schule Dieburg die Allgemeine Hochschulreife erlangt, darunter sieben mit einem Notendurchschnitt von 1,0:

Finn Robin Maaß , Amelie Renee Wilk, Nick Trettow, Janna Herd, Nicole Laureen Riske , Arne Leiter und Julie Helene Scharna; Svenja Sommer hat mit 825 Gesamtpunkten die 1,0 nur ganz knapp verfehlt.

Dass spezifisch fachliches, soziales und künstlerisches Engagement und die schulische Gesamtleistung eng zusammenhängen können, zeigt sich unter anderem daran, dass die Hälfte der Jahrgangsbesten sich auch unter den diversen Preisträgern findet, z.T. mehrfach, während andererseits auch eine weniger öffentlichkeitswirksame Schulkarriere zu optimalen Abiturergebnissen führen kann.

Dass unter all den anderen Absolventinnen und Absolventen mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,43 ebenfalls zahlreiche besonders Engagierte und Talentierte zu finden sind, beweist wiederum, dass das Abiturergebnis einen Faktor, aber keineswegs den einzigen Indikator für die während der Schullaufbahn erworbenen Wissenselemente, Kompetenzen und Fähigkeiten darstellt.

 

Einzelpreise gab es für folgende Preisträger:

im Fach Geschichte: Katrin Kohls
im Fach Deutsch: Linn Vianne Neumann
im Fach Philosophie Kimberly Jil Schnur
  Konstantinos Karampatzakis
  Finn Robin Maaß
>im Fach Sport: Nathalie Aline Krause
(Pierre- de-Coubertin- Medaille)  

 

MINT-Bereich:

im Fach Informatik: Simon Cramm
im Fach Physik: Max Cincar
im Fach Mathematik: Patrick Wiesenfeldt
im Fach Chemie: Amelie Wilk
  Nick Trettow
im Fach Biologie: Katrin Kohls
  Arne Leiter
  Finn Robin Maaß
Sonderpreis Spektrum der Wissenschaft: Patrick Wiesenfeldt
(betrifft MINT-Fächer insgesamt) Finn Robin Maaß
Sonderpreis der Arbeitgeberstiftung Südhessen: Patrick Wiesenfeldt
(betrifft MINT-Fächer insgesamt)  

 

Sozialpreis des Fördervereins: Konstantinos Karampatzakis / Tobias Joachim Mathes

 

Die gut zweistündige Entlassungsfeier gestaltete sich gleichermaßen feierlich wie unterhaltsam und die Halle war bis zum letzten Platz besetzt:

 

Abi1

 

 

Ein Tanzduo lenkte zur Eröffnung die Blicke auf die Bühne,

 

Abi2

 

 

darauf folgend begrüßte Schulleiterin Bettina Wannowius die Anwesenden. In ihrer Ansprache richtete sie die Aufmerksamkeit auf Aktivitäten, die über Lehrpläne und Kerncurricula hinausreichten, wie z.B. Theater und Schulveranstaltungen, und lobte auch das soziale und politische Engagement der Schüler und deren Beteiligung an der „Fridays for Future“-Bewegung.

 

Abi3

 

 

Ein wenig konterkariert wurde dieses Lob von Bürgermeister Frank Haus, der die Verant­wortung für das soziale, politische und ökologische Ganze stärker bei den gegenwärtig zuständigen, erwachsenen Akteuren sieht, während er den jungen Leuten empfahl, sich auf ein lebenslanges Lernen einzustellen, sich in immer neuen Rollen auszuprobieren und dabei stets wach und kritisch zu bleiben: „Lassen Sie sich nicht hinter’s Licht führen!“

 

Abi5

 

 

Schulelternbeirat Gailberger verglich die mit dem Abitur erworbene Gesamtqualifikation mit einem Schweizer Taschenmesser, das sich durch „hohe Qualität, Beständigkeit und viele Werkzeuge“ auszeichne, so wie das Abitur aus breit gefächertem Wissen wie auch sozialen Kompetenzen bestehe, die im kontinuierlichen Handeln geübt, verwirklicht und bewahrt werden müssten.

 

Abi6

 

 

Die nachfolgenden Beiträge wurden jeweils von Andreas Müller, seit diesem Schuljahr Stellvertretender Schulleiter der ADS, anmoderiert:

 

Abi7

 

 

Beeindruckend die Virtuosität der Geigerin Klara Bussalb, hier begleitet von ihrem Vater Rolf Bussalb:

 

Abi8

 

 

Exschulsprecher Konstantinos „Kosta“ Karampatzakis hielt eine launige und entsprechend bejubelte Rede, in der er den Lehrkräften unter anderem augenzwinkernd attestierte, sie seien als „mysteriöse Menschen“ oftmals laut und bekämen nicht immer mit, was gerade im Unterricht läuft.

Zu betonen, dass insbesondere die Tutoren eine sehr wichtige stützende, begleitende und richtungsweisende Funktion erfüllten, ist Kosta in seiner Ansprache gleichermaßen wichtig.

 

Abi9

 

 

Nach der Ausgabe der Abiturzeugnisse an fünf der insgesamt 13 Tutorien folgt die Ehrung der zahlreichen Preisträger in Deutsch, Philosophie, Geschichte, MINT-Fächern und Sport:

 

Abi10

 

Abi11

 

Abi12

 

Abi13

 

Abi14

 

Abi15

 

Abi16

 

 

Abi17

 

 

Den Ehrungen der Preisträger schließt sich ein Auftritt der Schulband an:

 

Abi18

 

Abi19

 

 

Auch die Mitglieder der Theater- und Bühnenbild-AG werden für ihr zeitaufwändiges Engagement und ihre Leistungen geehrt:

 

Abi20

 

Abi21

 

 

und der Förderverein vergibt einen Sozialpreis:

 

Abi22

 

Abi23

 

 

Bevor auch die letzten Tutorien ihre Zeugnisse erhalten, tritt Nils Kühlmann als stimmgewaltiger und beeindruckender Singer-Songwriter auf:

 

Abi24

 

 

Zum Abschluss ehrt Schulleiterin Wannowius die Jahrgangsbesten:

 

Abi25

 

 

Abi26

 

 

 

21. Juni 2019 Bericht und Fotos: Angelika Schneider