PDF Drucken E-Mail
ADS - Schulkonzert 2019 vor vollem Haus

Wie schon im vergangenen Jahr schloss sich auch 2019 das Frühjahrskonzert der Musikkurse fast nahtlos an die Theaterwoche an und konnte in gelungener Kooperation in den requisitenbefreiten Kulissen des Theaters stattfinden.

Ein großes Lob geht an alle Mitwirkenden, und das waren in diesem Jahr annähernd 40 beteiligte Schülerinnen und Schüler, die durchweg engagiert sangen und spielten und sich alle an der Organisation und Durchführung des Abends beteiligt haben.

 

Die solistischen und Kleingruppendarbietungen, bei denen in diesem Jahr das Klavier deutlich im Vordergrund stand, waren abwechslungsreich und zum Teil sehr anspruchsvoll, ausnahmslos aber unterhaltend und bereichernd.

 

Die insgesamt fünf Kursauftritte mit Instrumentalstücken und Songs, die im Unterricht erarbeitet worden waren, gestalteten sich schwungvoll und dynamisch - elektronische Verstärkung war gar nicht notwendig.

 

Überhaupt kamen Verstärker sehr sparsam zum Einsatz, nämlich nur bei den Saiteninstrumenten - Gitarre und Saz - die das gut gebrauchen können, während deren Spieler dazu wiederum unverstärkt und ausdrucksvoll sangen.

 

An solchen Konzertabenden staunt das Publikum alljährlich über die Talente, die im Schulalltag normalerweise kaum angemessen bemerkt und gewürdigt werden können.

 

Alles in allem war es ein rundum gelungener Abend, nicht zuletzt auch dank des professionellen Einsatzes der Schüler Nick Trettow und Felix Hake als ‚Männer des Lichts‘ und der Technik sowie der UNICEF-AG unter Leitung von Christoph Murmann, die Mitwirkende und Gäste vor, während und nach der Vorstellung kulinarisch versorgte.

 

Nachfolgend einige Impressionen des Abends:

 

sk19 01
Schulleiterin Bettina Wannowius begrüßt die Zuhörer.

 

sk19 02
Schülerinnen und Schüler moderieren selbst ihre jeweiligen Beiträge.

 

sk19 03
Der Musikkurs Q4 (Kurs Schneider) hat zwei Stücke von Béla Bártok arrangiert und einstudiert.

 

sk19 04
Virtuos: Geigerin Klara Bussalb mit dem Stück „Winter“ aus Vivaldis <Vier jahreszeiten>

 

sk19 05
Anne Bierwagen spielt klangschön und nuancenreich aus Debussys <Children‘s corner>.

 

sk19 06
Songs aus Rock / Pop / Jazz sind Unterrichtsinhalt im Jahrgang 12. Für das Konzert ausgewählt: ABBA, Cher und Amy MacDonald

 

sk19 07
Lynn Ditter mit einem zarten, sensiblen und sehr einfühlsam gespielten Stück von Ludovico Einaudi

 

sk19 08
Querflöte, Tenorblockflöte und Klavier intonieren „My Heart Will Go On“ aus dem Film <Titanic>.

 

sk19 09
Dilara Konakci begleitet ihr originales türkisches Lied auf dem Saz.

 

sk19 10
Ein Medley aus Filmmusik, dargeboten von Jasmin Fritsch und Dena Sarabadani

 

sk19 11
Marius Rudolph und Micha Hofer spielen Stücke von Sia und Pink in einem Arrangement für Geige und Klavier.

 

sk19 12
Drei Männer an einem Klavier: <Star wars Mashup Trio>, ebenfalls ein Medley, enthält neben Filmmusikpassagen auch Zitate von Beethoven und Grieg - witzig und gelungen.

 

sk19 13
Nick Trettow und Andrea Cassini, die auch der Schulband angehören, spielen eine eigene Improvisation, die gut ankommt.

 

sk19 14
Hier wurden auf den Zuschauertribünen die Handylampen geschwenkt: Nils Kühlmann begeistert stimmgewaltig mit einem eigenen Song.

 

sk19 15
Der Tradition des Abends verpflichtet verzichten auch die Mitglieder der Schulband bei ihrem Abschlussauftritt spontan auf verstärkende Technik und bieten ausnahmsweise vollkommen akustisch zwei lyrische und zweistimmige Songs dar.

 

 

12. April 2019                           Angelika Schneider