PDF Drucken E-Mail
Sportfest 2018 – Neue Ideen machen das Sportfest bunter

Unter dem Motto ´Die Schule in Bewegung bringen` fand zum Abschluss dieses Schuljahres unser ADS-Sportfest statt.

Im Programm: in der ABC-Halle Volleyball, in der Ballsporthalle Basketball, Tischtennis und Fitness (wie in einem guten Fitnessstudio gab es hier im Dreiviertelstundenrhythmus verschiedene Kurse in Beachfit, Yoga, Step-Aerobic, Functional Fitness und Zumba), im Mehrzweckraum Kurse in Selbstverteidigung und auf dem Sportplatz Fußball.

 

Menschen-Scooter

Weil dieses Programm den federführenden Leistungskursen Sport in Summe zu traditionell erschien, wurden sie zusätzlich aktiv. Zunächst sammelten sie bei den örtlichen Betrieben Gelder ein und engagierten dann eine Firma, die ihnen die nötigen Utensilien und eine Fachfrau für die Spaßsportart ´Bubbleball` stellte. Quasi mit dem ganzen Körper in einem riesigen Luftball steckend, wird Fußball auf zwei Tore gespielt. Vorstellen muss man sich das dann wie beim Autoscooter: Fußball mit Airbag und ständigem Rammen, Stoßen und Zusammenknallen, wobei der Spaßfaktor natürlich vor allem den letztgenannten Punkten zuzuordnen ist.

 

Faustdicke Überraschung beim Volleyball

Während also auf der Wiese neben dem Sportplatz der Spaß im Vordergrund stand, ging es in den anderen Ballsportarten zusätzlich um ein wenig Ruhm und Ehre. Im Tischtennis gewann standesgemäß Linus Müller, Sohn vom Ex-Damenbundestrainer in dieser Sportart Tobi Beck (der auch schon als Sportlehrer für die ADS aktiv war).

Die Mannschaftssportarten werden seit Einführung der Sportleistungskurse in der Regel auch von diesen dominiert. Dies bestätigte sich dieses Jahr insbesondere im Fußball. Hier standen sich die Sport LK´s Bauer (Q-2) und Ackermann (Q-4) im Finale gegenüber, welches dann der aktuelle Abi-Jahrgang knapp aber hochverdient mit 1:0 für sich entscheiden konnte.

Große Überraschung dagegen beim Volleyball. Statt der Leistungskurse Sport schafften es hier der Englisch LK Krüger und die Stammgruppe 02 (11. Klasse) von Frau Schneider und Herrn Federmeyer ins Finale, das dann die favorisierte 12. Klasse für sich entscheiden konnte.

Bei nicht zu warmem aber zum Glück trockenem Wetter beendeten die Finals diesen Tag, der in dieser Form auch gleichzeitig immer einen schönen Jahresabschluss darstellt.

 

Bericht und Fotos: Stefan Gräser

 

Die Siegerlisten im Überblick:

 

Basketball-Mixed

  1. „Mein persönlicher Favorit“
  2. Die kleinen Go´s
  3. 0815


Fußball

  1. Q-4 Sport LK Ackermann
  2. Sport LK Bauer
  3. S-03 Kunkel


Volleyball-Mixed

  1. Englisch LK Krüger
  2. S-02 Schneider / Federmeyer
  3. S-04 Taplan
  4. Q-4 Sport LK Ackermann / Foitzik


Tischtennis – männlich:

  1. Linus Müller
  2. Christian Herz
  3. Ralf Schneider


Tischtennis – weiblich

  1. Anna Seeger
  2. Jasmin Fritsch
  3. Elisa Selmeczi

 

sportfest18 1
Eine ganz entspannte Atmosphäre prägte das diesjährige Sportfest, ...

 

sportfest18 2
... auch wenn man sich zum Teil ganz schön strecken musste, ...

 

sportfest18 3
... wenn es um Punkte im Basketball, ...

 

sportfest18 4
... Volleyball, ...

 

sportfest18 5
... Tischtennis ...

 

sportfest18 6
... oder Fußball ging.

 

sportfest18 7
Bei den Selbtsverteidigungskursen ging es dagegen mehr darum den Gegner zu strecken - hier der Armstreckhebel in Vollendung

 

sportfest18 8
Das Sportfest 2018 - eine richtig runde Sache!