Drucken
Wettbewerbe

Spannendes Finale geht an die Alfred-Delp-Schule aus Dieburg


Vor dem Eurocup-Heimspiel gegen das russische Topteam LokomotivKuban (Dienstag, 6. Dezember),

standen vier Mannschaften schon vor dem offiziellen Anpfiff auf dem Parkett der Fraport Arena und

verlangten von den Körben und Bällen einen ersten Härtetest.

Mit dabei waren dieses Mal die Friedrich-List-Schule aus Wiesbaden, die Franz-Böhm-Schule aus

Frankfurt, das Gymnasium Gernsheim und die Alfred-Delp-Schule aus Dieburg.


Gymnasium Gernsheim vs. Alfred-Delp-Schule – 14:53 (9:28)

 

Während das Gymnasium Gernsheim das Spiel von den Außenpositionen aufzieht und darüber

mit 5:0 in Führung geht, sucht die Alfred-Delp-Schule konsequent den Weg zum Korb und kämpft

sich rasch wieder ran – 5:4. Im weiteren Verlauf setzt sich die Strategie der Dieburger

Mannschaft durch. Mit einem bärenstarken Lauf können sie das Spiel an sich reißen und fangen

beim Stand von 19:7 bereits an den ein oder anderen Zauberpass zu spielen. Bis zur Halbzeit

kann sich die Mannschaft der Alfred-Delp-Schule auf 28:9 absetzen.

In Halbzeit zwei findet das Gymnasium Gernsheim nicht ins Spiel und muss mit ansehen, wie

die Alfred-Delp-Schule Punkt um Punkt davon zieht. Erst beim Stand von 44:9 geht ein Ruck

durch die Mannschaft und nun wird in der Verteidigung besser agiert. Doch bei den Dieburgern

fällt gefühlt kein Wurf mehr daneben. Aber anstatt nun den Gegner und das Spiel nicht mehr

ernst zu nehmen, zollen die Schüler der Alfred-Delp-Schule den Gymnasiasten aus Gernsheim

ihren Respekt und spielen bis zum Ende des Spiels voll konzentriert weiter.

Das Spiel endet schlussendlich mit 53:14.


Alfred-Delp-Schule vs Friedrich-List-Schule – 22:18 (13:10)

 

Das Spiel um den Tagessieg beim heutigen FRAPORT SKYLINERS School Cup poweredby FES

ist einem Finale absolut würdig. Auch die Zuschauer auf den Rängen tragen ihren Teil zur

Finalatmosphäre bei und jubeln beiden Mannschaften zu. Vor allem die flinken Aufbauspieler

in beiden Teams sorgen dafür, dass die Partie allen Beteiligten Spaß macht und spannend ist.

Zum Schluss der Halbzeit legen beide Mannschaften noch mal eine ordentliche Schippe drauf.

Eine minimal bessere Trefferquote sorgt für eine kleine 13:10 Führung der Alfred-Delp-Schule.

In Halbzeit zwei findet das Spiel seine klasse Fortsetzung. Wird auf der einen Seite der

Korbleger gegen den Mann getroffen, sitzt auf der anderen Seite der Mitteldistanzwurf sicher.

Keine Mannschaft schafft es, sich abzusetzen. Der maximale Abstand, der herausgespielt wird,

beträgt vier Punkte. Erst in der letzten Minute schafft es die Alfred-Delp-Schule sich auf sechs

Punkte abzusetzen und kann am Ende der Spielzeit auf einen hart erkämpften, aber verdienten

22:18 Sieg blicken und den Titel des Tagessiegers mit nach Dieburg nehmen.

 

bbads2012

 

Bericht: Christian Sundermann

 

 

Sieg der ADS beim Handball-Turnier in Groß-Bieberau!


Wieder mal kehrten unsere ADS-Handballer/innen sehr erfolgreich vom
Turnier in Groß-Bieberau zurück. Die Mädchen konnten das hochklassig
besetzte Traditionsturnier am 26.11.2011 souverän gewinnen.

Die Jungs belegten nach hochklassigen, knappen Spielen einen 3. Platz.

Betreut wurden unsere Schüler durch Mathias Faulstich und Christian Sundermann.

Der Veranstalter, die Albert-Einstein-Schule sorgte, wie gewohnt, für
perfekte Organisation. Auch 2012 kehren wir gerne nach Groß-Bieberau
zurück!

2011 gruppe

 

 

 

Bericht: Matthias Foitzik

 

 

Sport: Triathlon

 

3sathlon 2010 – ein Highlight!

 

Am 12. September startete Herr Neubergers dreistündiger Sportkurs wieder einmal beim

3sathlon in Traisa. Nach einer 500 meterlangen Plackerei durch erfrischendes Wasser

quälte sich ein Jeder mit dem Fahrrad 20 km durch den hügeligen Wald, um danach,

ebenfalls im Wald, bei herrlichem Hersbtwetter die Laufstrecke von 5km zu absolvieren.

Alle kamen stolz und wohlbehalten ins Ziel (Finisher siehe unten) und konnten sich

spätestens nach dem ersten Erfrischungsdrunk sogar vorstellen, sich ein weiteres Mal

zu quälen und die Zeit zu steigern. Dabei wurden jedoch keine Trainingspläne geschmiedet,

nein, v.a. die Zeit beim Umziehen/Wechseln/Schuhe binden/Socken anziehen/Strecke

suchen sollte beim nächsten Triathlon nicht wieder verschwendet werden... 

 cimg6333

 

 

Finisher 2008

 

3sathlon2008

 

 

Impressionen 2007

3sathlon2007

 

Finisher 2006

3sathlon2006