Drucken
Schulskikurs 2020 - Tolle Tage im Zillertal

Wenn die Bedingungen stimmen, dann neigt der gewöhnliche Skifahrer dazu, Orte auch ein zweites oder drittes Mal aufzusuchen – wenn die Bedingungen absolut top sind, dann kommt er noch öfter.

Kein Wunder also, dass der Schulskikurs auch dieses Jahr wieder das beschauliche Zillertal, genauer den Enzianhof in der Gemeinde Gerlosberg zum Ziel hatte.

Zugegeben, die Nachtfahrt schmeckt niemandem so wirklich, ist aber aus Kostengründen kaum verhandelbar. Dass unser Bus auf der Rückfahrt eine Darmstädter Schule wieder mit nach Hause nimmt, senkt die Fahrtkosten immens. Und wenn dann in aller Früh der Bus die Serpentinen hoch zum Gerlosberg erklimmt und der Sonnenaufgang das hübsche weiße Kleid der Berge offenbart - sind die Reisestrapazen schnell vergessen.

 

01 skifreizeit20
Unser Domizil - der Enzianhof. Sehr praktisch, der Skibus hält direkt vor dem Haus

 

Ausladen, Einchecken, Ski- und Snowboardausleihe, ein frühes Mittagessen, und schon geht es auf die Piste. Ein Skibus hält direkt vor unserer Unterkunft, dem altehrwürdigen Enzianhof, und bringt uns in wenigen Minuten zur Mittelstation der Zillertalarena.

Mit der Gondel geht es weiter den Berg hinauf, wo nach dem Einfahren (Anfänger natürlich ausgenommen) gleich das Sondierungsfahren ansteht, das darüber entscheidet, wer in welche Gruppe kommt. Im Lehrplan nennt sich so etwas Binnendifferenzierung und ermöglicht eine bestmögliche Förderung aller Schülerinnen und Schüler. Die Gruppengrößen liegen nach den Zuteilungen in einem Bereich von sechs bis acht Schülern pro Lehrkraft, was ein effizientes Lehren und Lernen in den kommenden Tagen zulässt.

 

02 skifreizeit20
Nach dem Vorfahren bilden sich die verschiedenen Leistungsgruppen

 

In den nächsten Tagen wird dann gefahren und gefahren, die Anfänger auf den leichten, die Fortgeschrittenen auch auf den schweren Pisten. Ziel ist es, am Ende der Woche mittelsteile Hänge carvend und steile Hänge in Kurzschwüngen zu bewältigen. Der unterschiedlichen Entwicklung der Schüler Rechnung tragend, kann man in den Gruppen auf- und absteigen, so dass immer möglichst homogene Gruppen den bestmöglichen Lernfortschritt gewährleisten. Für Anfänger gibt es wenn nötig auch mal stundenweise Einzelunterricht, um sie wieder an das Niveau ihrer Gruppe heranzuführen.

Um nochmal neue Impulse zu setzen, wechseln in der Mitte der Woche die Skilehrer die Gruppen. Dass die Lehrer, die zu Beginn die Anfänger unterrichteten, sich auch darüber freuen, auch mal mit den Schnelleren unterwegs zu sein, ist selbstverständlich.

Wer allerdings unsere Anfänger am Ende der Woche von den Hügeln flitzen sehen könnte, der würde sich wundern. Es ist Jahr für Jahr immer wieder unglaublich, welche Fortschritte in nur ein paar Tagen zu erzielen sind.

Wenn es dann am Ende der Woche ´Koffer packen` heißt, schaut man Jahr für Jahr in etwas müde, aber unglaublich zufriedene Gesichter – und das weniger, weil es wieder nach Hause geht.

Text und Bilder: Stefan Gräser

Weitere Impressionen der Schulskiwoche:

 

03 skifreizeit20
Team Ackermann-Bauer

 

04 skifreizeit20
Team Ackermann-Foiztik

 

05 skifreizeit20
Team Müller- Stinner

 

06 skifreizeit20
Die Hälfte von Herrn Sundermanns Snowboardern

 

07 skifreizeit20
Team Gräser - Anfänger

 

08 skifreizeit20
Die legendäre ´Gruppe-2` Gräser-Neuberger

 

09 skifreizeit20
Zeit auch für Austausch der Skilehrer - und nebenbei auch für wunderbare Aussichten auf den Durlaßboden-Stausee

 

10 skifreizeit20
Das Skigebiet hat einiges zu bieten - und liegt fast unmittelbar an unserer Unterkunft - Kreis unser Ort, Kreuz der Einstieg in die Mittelstation der Zillertal-Arena

 

11 skifreizeit20
Alptraum für den Skiverleiher - die Hausabfahrt über Stock und Stein.

 

12 skifreizeit20
Der Wettergott hatte aber zum Glück ein Einsehen ...

 

13 skifreizeit20
... so dass uns die Hausabfahrt weiter zur Verfügung stand

 

14 skifreizeit20
Dieses Jahr zum Glück überflüssig ...

 

15 skifreizeit20
... kräftige Schneefälle sorgten für fantastische Bedingungen im Skigebiet

 

16 skifreizeit20
Das Zillertal in seiner ganzen Pracht - rechts im Bild, von der Hütte hinter der Schneekanone ausgehend - die Prüfungspiste

 

17 skifreizeit20
Blick aus der Hütte - in Wirklichkeit geht es steiler hinab, als es auf dem Foto hier den Anschein hat

 

18 skifreizeit20
Richtig schön war´s wieder einmal im Zillertal