Drucken
E-Phase auf Kennenlernfahrt

 

Ende August, nur wenige Wochen nach Schulbeginn, begeben sich die neuen 11. Klassen der Alfred-Delp-Schule auf Kennenlernfahrt. Ziel ist die Bildungsstätte des Vereins zur Förderung bewegungs- und sportorientierter Jugendsozialarbeit (bsj e.V.) im ehemaligen Kreisjugendheim in Wolfshausen in der Nähe von Marburg.

Die Fahrt dient dabei nicht nur dazu, dass sich die Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Verbundschulen besser kennen lernen, sondern soll gleichzeitig schon gruppendynamische Prozesse aktivieren, die das gemeinsame Arbeiten über das Schuljahr hinweg erleichtern.

 

Jede der dieses Jahr sieben Stammgruppen durchläuft in Wolfshausen ein zweieinhalb Tage andauerndes Programm mit vielfältigen erlebnispädagogischen Aktivitäten. Geleitet werden die Gruppen jeweils von zwei erfahrenen Teamern des bsj, die sie für die gesamte Dauer der Veranstaltung betreuen.

 

Nachfolgend ein Erfahrungsbericht der Stammgruppe S-07.

Stefan Gräser

 

Full Marburg Jacket – Die Kennenlernfahrt der 11. Klassen

Die Szenerie erinnert ein wenig an Stanley Kubricks legendäres Antikriegsdrama ´Full Metal Jacket`, in dem der unerbittliche Drillinstructor Sergeant Hartman alias Ronald Lee Ermey auf brutalste Art und Weise seine sadistische Ader an US-Marines in einem Ausbildungslager vor deren Vietnameinsatz auslebt.

 

Immer wieder pfeift ´Ausbilder` Michael die Stammgruppe bzw. in diesem Fall vielleicht besser Stammtruppe zurück. Diese soll in gesamter Stärke den sogenannten Schokofluss mittels kleiner in limitierter Anzahl vorhandener Holzbrettchen durchqueren. Verliert man den Kontakt zu einem der Hölzchen (was zunächst dauernd passiert), muss man das betreffende Holzstück abgeben - sehr ärgerlich. Tritt man ins Leere, also in den Sumpf, hat man ganz verloren und muss von Neuem beginnen - noch ärgerlicher. Und: Michael entgeht nicht der geringste Fehltritt: „Das Brett ist weg … Übergetreten. Nochmal von vorne!“

 

Der Vergleich mit Sergeant Hartman hinkt natürlich arg. Auf den zweiten Blick entbehrt er gleich jeder Grundlage. Michael ist eigentlich ein total netter Typ. Das ´Ausbildungscamp` ein idyllisches Stück Natur nahe Marburg. Michael ist einer der Teamer des ortsansässigen Vereins zur Förderung bewegungs- und sportorientierter Jugendsozialarbeit.

 

Und Michael und seine Kollegen und Kolleginnen vom bsj verlangen lediglich, dass die Regeln eingehalten werden, was man ihnen sicher nicht wirklich vorwerfen kann, zumal sie dadurch bewirken, dass die Gruppe wirklich das Beste aus sich herausholt. Denn ohne Teamwork geht bei diesen Aufgaben gar nichts, mit Teamwork so einiges. Wie beim eingangs erwähnten ´Schokofluss` liegt der Schlüssel zunächst in der Kommunikation. Ideen zu Strategie und Technik werden besprochen und ausprobiert. Dann aktive Hilfe: Ohne Hilfestellungen an den Knackpunkten scheitert das Projekt ´Flussüberquerung` jedes Mal frühzeitig. Sich helfen lassen hat aber wiederum mit einer gehörigen Portion Vertrauen zu tun, und so weiter und so weiter.

 

Am Ende der Fahrt hat jede Stammgruppe ein zweieinhalbtägiges Programm durchlaufen, in dem durch vielfältige erlebnispädagogische Aktivitäten Gruppenprozesse angestoßen und etliche pädagogische Begriffe in die Praxis umgesetzt wurden.

 

Dabei gehört Scheitern durchaus zum Programm, ´Storming` heißt das in der Fachsprache. Manchmal müssen erst einmal alle Vorbehalte auf den Tisch, um gelöst werden zu können. Und das kann, das muss sogar auch mal dauern dürfen. Beim ´Schokofluss` auch: Nach stundenlangen Versuchen muss und will die Gruppe am nächsten Morgen nochmal ran. Anscheinend haben sämtliche Krisen des Vortages ihre Wirkung nicht verfehlt: Der erste Versuch gelingt jetzt sofort.

 

klf18 01
Um Gemeinschaft geht es bei der Kennenlernfahrt in Wolfshausen.

 

klf18 02
An einem Strang ziehen - oder auch mal drunter weglaufen.

 

klf18 03
Das hilft selbst gegen böse Zombies.

 

klf18 04
Über einen gemeinsamen Weg zum Ziel kommen

 

klf18 05
Positive Gruppendynamik herstellen, ...

 

klf18 06
... um über sich hinaus zu wachsen ...

 

klf18 07
... und sich zu trauen.

 

Bericht und Fotos: Stefan Gräser