PDF Drucken E-Mail
Tag der Gewaltfreiheit  am 25.10.2019 - Abendveranstaltung

Organisiert durch das aus Jannis Günsche, Lilli Katharina Giegerich, Florian Geiß, Natascha Kamdorf, Sharleen Ebling, Tobias Kurr, Sebastian Schulz, Khanh Uyen Vo, Annekatrin Krahn, Helena Gutwerk, Carolin Gehring und Felix Hake bestehende „Schule Ohne Rassismus – Schule mit Courage“- Komitee konnte diesmal in der ADS – zusätzlich zu einem gut organsisierten und gelungenen Tag – eine von Schülern, Lehrern, Ehemaligen und Freunden besuchte fünf­stündige Abendveranstaltung auf die Beine gestellt werden.

Programmpunkte des Abends waren mehrere Auftritte der Schulband, eine Darbietung der Tanzschule Wehrle, ein Auftritt des Schülers Nils F. Kühlmann sowie der schon traditionelle Auftritt der Band Lehman5 zum Abschluss – dazwischen übernahm ein DJ die musikalische Unterhaltung. „Lehman5“ wurde von einer dieser Band angehörenenden Lehrerin der ADS - Jennifer Heckner - an die ADS gebracht, und zu Nils F. Kühlmann, einem Schüler der Schule, ist zu sagen, dass der Singer-Songwriter sich ebenfalls bereits in Richtung Professionaltät bewegt - mit technischen Finessen wie einer Loopmaschine, einer Soundcloud im Internet und demnächst auch mit veröffentlichter CD.

 

TdGA 01

 

TdGA 02

 

TdGA 03

 

TdGA 04

 

TdGA 05

 

TdGA 06

 

Die eigens für den Abend aufgebaute professionelle Veranstaltungstechnik sorgte für die richtige Stimmung.

 

TdGA 07

 

Für die Sicherung der Veranstaltung war der Rhein-Main Sicherheitsdienst zuständig. Mit der Übernahme von weiteren notwendigen Diensten – z.B. beim Einlass sowie beim Getränke-/Essensverkauf – wurde der Abend durch Mitglieder des Aktionskomitees des Abiturjahrgangs 2020, Mitglieder der SV sowie weitere Freiwillige aus allen drei Jahrgängen unterstützt.

Die Speisen waren von Mitgliedern der Schulgemeinde gespendet, die Einnahmen werden zur Kostendeckung verwendet, was übrigbleibt, bekommt der aktuelle Abiturjahrgang.

 

TdGA 08

 

TdGA 09

 

TdGA 10

 

Insgesamt war es ein gelungener Abend mit guter Stimmung, vielen Gästen - insgesamt ca. 450 Besucher - und der Möglichkeit, den Tag der Gewaltfreiheit gelungen ausklingen zu lassen und dabei andere Mitglieder der Schulgemeinschaft besser kennenzulernen.

Wichtig ist den Akteuren ein großer Dank an Lehrer Paulus Weber „für die tolle Umsetzung und Organisation des Tages; ohne ihn als Komiteeleiter wäre ein solcher Tag nicht möglich gewesen“, so Schulsprecher Felix Hake.

Das Komitee wünscht sich für zukünftige Jahre weitere Unterstützung aus der Schülerschaft bei der zeitintensiven Planung und hofft, dass ein solcher Abend nun jedes Jahr möglich sein wird.

 

TdGA 11

 

27. Oktober 2019 Angelika Schneider