PDF Drucken E-Mail
Großer Informationsabend an der ADS

 

Schüler fragen – Profis antworten / Eltern informieren sich

 


Schülerinnen und Schüler der E-Phase erhalten durch Experten Einblicke ins Berufsleben, Eltern wichtige Informationen, den Übergang in die Q-Phase betreffend.

Nicht umsonst hat sich dieser Veranstaltungstag unserer Schule im Laufe der letzten Jahre etabliert: Während einer Abendveranstaltung können die neuen Elftklässler von richtigen Experten Informationen aus verschiedensten Berufsfeldern einholen - Schüler fragen - Profis antworten - , während zeitgleich deren Eltern wichtige Informationen, den Übergang in die Q-Phase betreffend, erhalten.

 

Wie geht es weiter in der Q-Phase?

Der neue stellvertretende Schulleiter Andreas Müller blickte auf gut gefüllte Sitzreihen im Mehrzweckraum. Seine Themen: Zulassung zur Qualifikationsphase, Wahl der Leistungs- und Grundkurse, Beleg- und Einbringpflicht in der Qualifikationsphase sowie Wesentliches zur Abiturprüfung.

 

sfpa1801

 

Wie geht es weiter nach dem Abitur?

Im Atrium und den angrenzenden Räumen bildeten derweil Berufs-Insider aus verschiedensten Berufsfeldern (die genaue Liste ist der anschließenden Fotodokumentation zu entnehmen) und interessierte Schülerinnen und Schüler kleine Neigungsgruppen. Zu verdanken hat unsere Schule dieses Konzept den Rotary-Clubs in Hessen, speziell dem RC Dieburg-Babenhausen, der auch die verschiedenen Experten für diesen Abend gewinnen konnte. Und die können sich wahrhaft sehen lassen. Die ´Profi-Teilnehmerliste` umfasst auch dieses Jahr wieder etliche Professoren-, Doktoren- und Ingenieurstitel – in jedem Fall aber Experten, die seit vielen Jahren erfolgreich im Berufsleben stehen.

 

sfpa1802

 

Dabei soll, so Rotary-Mitveranstalter Peter Richter, ehemaliger Schulleiter des Max-Planck-Gymnasiums in Groß-Umstadt, dieses Konzept ausdrücklich nicht in Konkurrenz zu Veranstaltungen und Informationen der Agentur für Arbeit, sondern Seite an Seite mit diesen stehen. Während sich die Schülerinnen und Schüler bei der Agentur für Arbeit in der Regel besser über Bedarfe und Wege zum Wunschberuf informieren könnten, bekämen sie an einem solchen Abend Einblicke in Berufe und Berufsfelder, wie diese nur von richtigen Insidern gegeben werden könnten.

 

sfpa1803

 

Die Alfred-Delp-Schule bedient sich im Rahmen ihrer Berufsorientierung beider Möglichkeiten und fährt nach Aussagen der für diesen Bereich verantwortlichen Lehrkräfte Alice Raczkowski und Ivo Bauer sehr gut damit. Die Schülerinnen und Schüler konnten das für diese Veranstaltung vollauf bestätigen. Der allgemeine Tenor: „Ein überaus informativer und lehrreicher Abend!“

 

sfpa1804

 

sfpa1805

 

sfpa1806

 

sfpa1807

 

sfpa1808

 

sfpa1809

 

sfpa1810

 

 

 

Bericht und Fotos: Stefan Gräser